Natterntalk - Die Nattern plaudern

Die Holsteiner (Thamnophis sirtalis sirtalis, in Gefangenschaft geboren)

T. s. sirtalis Bild 002T. s. sirtalis Bild 001Tja, meine Lieben....das sind Bilder von uns (bzw. von mir - Nummer 2 zog es vor während der Fotosession unter dem Küchentuch zu verweilen), auf denen Ihr nur die Rückseite zu sehen bekommt, denn es ist um so vieles interessanter im kleinen Terrarium alles zu erkunden, als mal anständig nach vorne zu gucken!

Wir sind am 20.07.2001 geboren und Ihr könnt hier über unserere Mutti nachlesen. Außerdem gibt es dort auch schöne Fotos unserer Geschwister und die genaue Geschichte unserer Geburt. Das einzige was fehlt ist ein Hinweis auf unseren Vater....!!!??? Aber wir haben ja hier in Berlin einen neuen gefunden! Hauptsache er vergißt nicht, das wir schon jetzt ziemlichen Knast haben....wir beten um Futter!

Ursprünglich waren wir sogar zu dritt, aber Nummer 3 mußte, so vermuten wir, ungeschickter Weise während der Autobahnfahrt aus der Transportbox schlüpfen, so das sie nun vermutlich nicht wieder zu uns stößt. Wir stehen eben doch nicht umsonst in dem Ruf, die geborenen Ausbruchskünstler zu sein, geben Euch aber hier auf Sirtalis.de Hinweise zur Vermeidung solcher Verluste (unter 'Thamnophis - Probleme')!

T. s. sirtalis Bild 003T. s. sirtalis Bild 004Tja - - - da haben wir aber am zweiten Tag unseres Aufenthaltes hier nicht schlecht geguckt. Was für eine Überraschung! Wir sind wieder komplett, Nummer 3 wurde die Autofahrt ins Büro unseres Herrchens wohl doch etwas zu viel (soll ja hin und wieder ganz schön ruckeln in so einem Automobil), so das sie (oder er) bei Ankunft schon fast auf dem Beifahrersitz saß. Da hat sich nicht nur der Jan wie verrückt gefreut. Auch wir! Und das allerschönste kam dann am selben Abend: Es gab Futter: Ganz feine Stint- und Babymausstücken......na da fahren wir voll drauf ab!

Momentan sind wir auch nach Leibeskräften bemüht, sofort durch das herrlich raschelnde Laubwerk zu gucken, wenn der Jan sich unserem kleinen Terrarium (es ist exact 25x25x20 cm groß) vorbeibewegt. Er soll uns ja nicht bei der nächsten Fütterung vergessen!

T. s. sirtalis Bild 005
Wir sind zwischenzeitlich nun schon 68 Tage auf der Welt...und es ist immer noch alles In Ordnung! Das ist doch mal was. Jetzt wartet der Jan auf unsere zweite 'richtige' Häutung (die die wir gleich nach der Geburt gemacht haben wird nicht anerkannt, weil er nicht dabei war). Wir bekommen immer noch das gleiche Futter und jetzt sehen wir auch keinen Grund mehr zu flüchten (da muß er uns schon derbe erschrecken!).

Wenn er uns aus dem Terrarium nehmen will, hält er bloß noch seinen Finger unter uns kleine Kletter-Helden und schwupps: Schon klettern wir auf seiner Hand weiter, das ist sehr bequem und überhaupt nicht aufregend.

T. s. sirtalis Bild 007Von unseren Nachbarn den Schwarznacken-Strumpfbandnattern haben wir uns auch was ganz besonders feines abgeguckt: Wir wissen jetzt, das die Badeschale nicht nur dafür da ist um darin zu baden, zu jagen oder daraus zu trinken...wir haben von denen gelernt, das man da auch prima reinmachen kann, hihi. Das ist so erlösend! Eine ganz saubere Sache (wenn denn das Wasser bald danach ausgetauscht wird, was aber klappt)!

T. s. sirtalis Bild 009Tja, also nachdem unser 33. Lebenstag (guckt mal unter 'Media - Fotos') schon nicht grade der Hammer war, unser 2-Montas-Geburtstag vergessen wurde und unser 68. Lebenstag (auch unter 'Media - Fotos') auch so ein Reinfall ist, werden wir aber langsam sauer! Es kann doch nicht so schwer sein, die Glasscheibe von unserem kleinen Zuhause mal oben zu lassen (so das wir auf eigene Faust was nettes unternehmen können) oder uns außer der Reihe mal was tolles zum Futtern hinzustellen!!?? Auf jeden Fall ist sowas völlig öde - Was haben WIR davon, wenn sich der Jan ewig vor unser Heim kluckt und Freude an uns hat....also das soll uns mal einer erklären!

T. s. sirtalis Bild 008

T. s. sirtalis bild 048Wie die Zeit vergeht ... fällt einem ja vor allem auf, wenn man ordentlich wächst und gedeiht, was man von uns nur bedingt behaupten kann. Leider gibt es von uns dreien nicht viele wirklich gute Neuigkeiten. Das geht damit los, das sich Nr.01 (dem Jan sein heimlicher Liebling) bei einem Besuch bei der schwarzen Natter Shooter im Terrarium sehr stark verletzt hat. Wir und auch der Jan wissen nicht wirklich wie es dazu kommen konnte, das Nr.01 nunmehr einen nicht wieder gutzumachenden Wirbelsäulenschaden bekommen hat. Vermutlich ist die paarungspanische Shooter zu doll auf ihn gefallen, oder Nr.01 hat sich irgendwie schlimm eingeklemmt bei ihr im Becken. Er wurde, sobald der Jan sich wunderte was Nr.01 da für Huckelchen auf dem Rücken hat, sofort geröngt und dabei kam heraus das sich 01'ens Wirbelsäule im vorderen Körperdrittel auflösen wird. Im besten Fall dauert das noch sehr lange, im schlimmsten Fall wird der arme 01'er schon bald steif und ist dann zu sehr eingeschränkt um ordentlich weitermachen zu können... Den ausführlichen Bericht gibt es unter der Rubrik 'Thamnophis - Probleme'.

T. s. sirtalis bild 049Nr.02 ist immerhin quietschgesund und munter, aber wir beiden anderen Nattern sehen das ja: Nr.02 ist einfach zu munter für unseren Geschmack. Er ist ganz dolle hektisch, wenn er in seine Futterbox kriechen soll und legt dann ein völlig artuntypisches Verhalten an den Tag: er wird Affen-wild! Läßt der Jan ihn aber da wo er hingehört, nämlich im Terrarium, ist die Benimmse von Nr.02 ganz Strumpfbandnattern-typisch. Er klettert und guckt und sobald der Jan am Becken steht ist Nr.02 auch nicht weit. Sicherlich braucht er einfach noch etwas Zeit, um auch ruhiger zu werden, wenns mal auf eine kurze Reise ins Schlemmer-Plasteboxen-Paradis geht.

T. s. sirtalis Bild 050Und - na klar, eine fehlt noch: Unsere Nr.03. Die ist ja wohl echt die Schärfste! Die arme kleine Frau hat, obwohl sie seit Behandlung ihrer Flagellaten im letzten Frühjahr und zwischenzeitlich sogar einwandfreier Kotprobe im Sommer 2002 wieder gesund sein sollte, genau die selbe Krankheit schon wieder! Nun gibt es aber kein Entrinnen, denn mittlerweile ist sie ja schon was größer geworden und kann glücklicherweise auch mehr ab. Was sie abkönnen muß? Na Medikamente und Appetitanreger vom Tierarzt. Die Behandlung, die gerade erst Anfang April begonnen hatte, ist schon wieder abgeschlossen und der Jan will mal sehr hoffen, das damit das ständige Bangen um Nr.03's Gesundheit ebenfalls abgeschlossen ist.

Anhand vom Beispiel unserer Nr.03 könnt Ihr gut sehen, wie wichtig es ist es, gerade schon einmal erkrankte Tiere regelmäßig einer Nachuntersuchung unterziehen zu lassen. Das allerdings vom Sommer 2002 bis jetzt zum Frühjahr 2003 irgendwas hätte passieren sollen mit Nr.03 ... wer hätte das erwartet? Schließlich lebte sie die ganze Zeit alleine und zwar ziemlich hygienisch...

T. s. sirtalis Bild 053


Gut zwei Jahre lang haben wir Euch hier schon nichts mehr von uns erzählt. Und das Schlimme erzählen wir denn auch gleich mal als erstes: Nr.02, der kleine, etwas nervöse, aber insgeheim doch recht anständige Holsteiner Mann hat seine Winterruhe 2004/2005 nicht überlebt! Gleich innerhalb der vierten Woche ist er gestorben, was soll man davon nur halten? Zumal ausgerechnet er ja auch kurz vor der Winterruhe noch den Doktor besucht hatte und eine lupenreine Kotprobe dort abgegeben hatte. Auch war er die einzige Natter, welche diese Winterruhe nicht überstanden hat, es war also nicht irgendwie mal aus Versehen zu kalt oder so...hmm. Damit der Jan das besser verarbeiten kann, hat er sich von einem Freund einen neuen Holsteiner Mann besorgt, welcher nun die laufende Nr.04 bekommen hat. Nr.04 ist wirklich ein Geschwisterchen der Original-Holsteiner, das paßt doch fantastisch, oder?

Über Nr.03 und ihre Affinität zum Problematischen haben wir ja schon mehrmals berichten müssen. Den Hammer hat sie allerdings im letzten Jahr rausgeholt. Den passenden Bericht (für alle die ihn bislang übersehen haben) gibt es hier. Jetzt im Frühling 2005 geht es ihr sehr gut, und weil die beiden sich während der Winterruhe so gut verstanden haben, lebt Nr.03 derzeitig zusammen mit der aufgeregten Frl. Tanner in einem Terrarium. Da haben sich zwei gefunden, die echt dieselben Hobbys haben! Die beiden (und hier vor allem unsere Nr.03) sind mit allen Wassern gewaschen; und wenn der Jan sie mal aus dem Becken heben möchte, muß er genau das im Anschluß auch tun: sich mit allen Wassern waschen!

T. s. sirtalis Bild 058


weiter zu den Biggies


Falls der verwendete Internetbrowser JavaScript nicht unterstützt oder es explizit abgeschaltet wurde, kann am Seitenende vereinfacht auf Sirtalis.de navigiert werden.

Startseite Updates Suche Umfragen Impressum
Natterntalk Artenliste Lebensweise
Anschaffung Fütterung Kotprobe Winterruhe Nachwuchs Probleme
Minis/FAQ's Foto(storys) Video-Clips
Literatur Links eMail-Kontakt Gästebuch